Meine Seiten sind www.aris-alpha.de, www.arisalpha.de, aris-alpha.com.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von

Aris Alpha Fotografie

 Ansgar Carbow

Bitte lesen Sie sich genau und vollständig die AGB durch. Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Stand: 4. Mai 2020

Index

§1 Geltungsbereich

§2 Zustandekommen des Vertrags

§3 Leistungsumfang und Nutzung

§4 Preise und Zahlungsbedingungen

§5 Stornierungsbedingungen

§6 Haftungsausschluss

§7 Schlussbestimmungen

§1 Geltungsbereich

  1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgendes AGB genannt) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Kunde (Besteller), also Ihnen und der Aris Alpha Fotografie Ansgar Carbow (Anbieter), in der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung.
  2. Anderslautende AGB des Bestellers sind ungültig

§2 Zustandekommen des Vertrages

  1. Der Vertrag kommt durch die schriftliche Bestätigung des Bestellers auf Grundlage eines individuellen Angebotes des Anbieters zustande. Die Bestätigung kann in Papierform als auch in elektronischer Form erfolgen.
  2. Der Vertrag wird ausschließlich in deutscher Sprache ausgeführt.
  3. Der Besteller erklärt mit Annahme des Angebotes das Erreichen der Volljährigkeit (18 Jahre).
  4. Mit Annahme des Angebotes erkennt der Besteller die derzeit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
  5. Der Besteller stimmt zu, auf elektronischem Wege Rechnungen zu erhalten.

§3 Leistungsumfang und Nutzung

  1. Der Anbieter bietet folgende, grundsätzliche Dienstleistungen an. Die Auflistung erfolgt exemplarisch und ist nicht abschließend und kann auch Kombinationen davon beinhalten:
    1. Fotografie. Produktion, Bearbeitung, Vertrieb und Verkauf von audio-visuellen oder nur visuellen Produkten
    1. Luftbildfotografie, -videografie mit Hilfe einer UAV („unmanned aerial vehicle“, auch „Drohne“ genannt) zu unterschiedlichen Anlässen und Zwecken des privaten und gewerblich/industriellen Bereiches
    1. Inspektionsflüge durch Kamera für private und gewerblich/industrielle Kunden, auch für den primären Wirtschaftssektor, also für Land- und Forstwirtschaft
    1. Beratungs- und Schulungsdienstleistungen im Umgang mit UAVs und Handhabung von UAVs. Insbesondere die Durchführung von Schulungen und Prüfungen zur Erlangung der behördlich-geforderten Kenntnis-/ bzw. Nachweiszertifikate
    1. Durchführung von privaten und Unternehmens-Events mit UAVs
  2. Der Besteller erhält, gemäß Angebot und nach vollständiger Zahlung, die vereinbarten Nutzungsrechte aller Daten (Fotos und Videos).
  3. Das Foto- und Videomaterial wird als Download zur Verfügung gestellt. Die Nutzung und der Download setzt eine technische Mindestausstattung des Bestellers voraus (Rechner, Computer, Smart Device, Internetzugang, etc.), die nicht Leistungsumfang des Angebotes enthalten ist. Das Foto- und Videomaterial wird in vertraglich vereinbarter Form zum Download zur Verfügung gestellt (beispielsweise als RAW-, Jpeg, DNG-Dateien oder andere).
  4. Dem Besteller wird das zeitlich und örtlich unbegrenzte Nutzungsrecht an den Fotos und Videos gemäß Vertrag eingeräumt. Die Nutzung ist sowohl im privaten als auch kommerziellen Bereich gestattet.

§4 Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Die Preise des jeweiligen Leistungsumfangs ergeben sich aus dem individuellen Angebot
  2. Eine Anzahlung kann Bestandteil des Angebotes sein, sofern vorbereitende Tätigkeiten wie u.a. Flugplanung oder das Einholen von behördlichen und/oder privaten Genehmigungen und Zustimmungen erforderlich sind.
  3. Die Restsumme gemäß Vertrag wird nach Zurverfügungstellung des Bildmaterials gemäß §3, 3 dieser AGB fällig.
  4. Zahlungen werden ausschließlich elektronisch entgegengenommen. Zur Begleichung der Rechnung haben die Besteller die Möglichkeit der Banküberweisung, der Nutzung von bestimmten Kreditkarten sowie über den Bezahldienst Paypal.
  5. Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben alle Nutzungsrechte beim Anbieter.

§5 Stornierungsbedingungen

  1. Eine Stornierung des Vertrages muss in schriftlicher Form getätigt werden.
  2. Unabhängig der Bestimmungen des Widerrufs können Stornierungen durch den Besteller
    1. bis 7 Tage vor Beginn des vereinbarten Termins, also der Leistungserbringung vorgenommen werden. Die Anzahlung bleibt davon unberührt und wird trotz Stornierung einbehalten.
    1. zwischen 7 Tage und 24 Stunden vor Beginn des vereinbarten Termins, also der Leistungserbringung vorgenommen werden. In diesem Falle sind 50% des im Vertrag vereinbarten Preises fällig und werden in Rechnung gestellt.
    1. Zwischen 24 Stunden und Beginn des vereinbarten Termins, also der Leistungserbringung ist eine Stornierung zu 100% des im Vertrages vereinbarten Preises fällig.
  3. Bei Stornierungen durch den Anbieter entfällt für den Besteller jegliche Zahlungsverpflichtung, auch eine getätigte Anzahlung wird erstattet.
  4. Stornierungen durch den Anbieter können (auch sehr kurzfristig, gegebenenfalls direkt vor Ort) erfolgen, wenn u.a. folgendes eintritt:
    1. Im Vorfeld durch das Verweigern/ Fehlen notwendiger Genehmigungen und Zustimmungen oder durch Weisungen durch Behörden, Eigentümer oder andere Weisungsbefugte.
    1. Die herrschenden Wetterbedingungen lassen den Start oder das weitere Betreiben des UAV nicht zu. Die Bewertung, ob dieser Fall eintritt, trifft alleinig der jeweilige Operator/ Drohnenpilot vor Ort und situativ.
    1. Es entstehen unerwartete Ereignisse, die ein Abbruch jederzeit notwendig erscheinen lassen. Dies sind u.a. Sicherheitsgründe wie die Vermeidung von Gefährdung/ die Sicherheit gegenüber beteiligten Personen, des Operators/ des Drohnenpiloten oder des Fluggerätes oder andere Sachen)
    1. Aufgrund behördlicher Verfügungen, Anordnungen
    1. Aufgrund Verfügungen, Anordnungen des Eigentümers, des Veranstalters oder entsprechende Verfügungsberechtigte
    1. Einsätze oder Anordnungen von Polizei, Feuerwehr, THW, Militär oder andere Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS)
    1. Das Verhalten der beteiligten Personen wird als sicherheitskritisch durch den Operator/ Drohnenpilot angesehen (z.B. das Verhalten unter Drogeneinfluss, das Nichtbeachten entsprechender Sicherheitshinweise oder Sperrzonen. Dies gilt insbesondere für den Start- und Landebereich des UAV)

§6 Widerruf

  1. Der Besteller hat das Recht, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen kostenfrei zu stornieren.
  2. Entsprechende Kautionen und Anzahlungen werden in voller Höhe erstattet.
  3. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Tag der Vertragsannahme durch den Besteller.
  4. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Besteller dies gegenüber dem Anbieter schriftlich mitteilen. In diesem Fall wird der Anbieter den Widerruf durch eine schriftliche, elektronische Nachricht diesen Widerruf bestätigen.
  5. Hat der Besteller den Anbieter beauftragt, innerhalb der Widerrufsfrist mit der Leistungserstellung zu beginnen, so hat der Anbieter ein Recht auf Rechnungsstellung der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs entstandenen Kosten.
  6. Das Widerrufsrecht erlischt, wenn die gemäß Vertrag vereinbarte Leistung bereits erbracht wurde.

§6 Haftungsausschluss

  1. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für entstandene Schäden, die bei ordnungsgemäßer Abarbeitung der Leistungen entstehen können.

§7 Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, so bleiben der erteilte Auftrag und die übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen dennoch wirksam. Eine unwirksame Bestimmung soll durch eine Bestimmung ersetzt werden, die dem wirtschaftlich Gewollten am nächsten kommt.